Sie sind hier: Aktuelles Ausstellung (unbenannt)  
 AUSSTELLUNG
Schreibmaschinen
Hinweise
- Auswahl A - Z
Rechenmaschinen
- Auswahl A - Z
 AKTUELLES
Monats-Info
Tagesmeldungen
Einzelthemen
Ausstellung
Download
Schmunzelecke

KLEINE AUSSTELLUNG "HISTORISCHE BÜROTECHNIK"

Heady

In Frankreich hergestellter
Mignon-Nachbau.


Erscheinungsjahr: 1921
>>




 
 



 
Heady (ab 1921)   Nächste Maschine>
     



 

Die "Heady" wurde nach dem Ersten Weltkrieg in Frankreich hergestellt. Nach dem Kriegsende in 1918, als nach den Bedingungen des Versailler Vertrags deutsche Patente nicht mehr geschützt waren, hatte in New York der ehemalige AEG-Mitarbeiter Jack Cosman zusammen mit dem jüdischen Unternehmer Lucius Littauer und mit W.P. Hatch, Konstrukteur der "Elliot & Hatch" Buchschreibmaschine in New York unter der Bezeichnung "Yu Ess" eine Schreibmaschine nachgebaut, die von der AEG entwickelt worden war. Die Nachahmung glich in nahezu allen Einzelheiten der deutschen "Mignon 3", die von der AEG bereits seit 1913 hergestellt wurde.

Nachdem die "Yu Ess" in den USA ein Mißerfolg wurde, wurde die Produktion nach Frankreich verlagert, wo der Mignon-Nachbau zunächst von der Manufacture Français in Paris unter den Bezeichnungen "Stella" und "Eclipse" verkauft wurde. Ab 1921 baute dann die Société des Machines à écrire Heady in Paris die "Heady", die aus Aluminium bestand und ebenfalls bis auf geringfügige Abweichungen der "Mignon" glich.

Zur Technik (Zeigermaschine mit Typenzylinder und Oberaufschlag) und Handhabung siehe unter "Mignon".




 
Heady (1921)    
Zeichenfeld Zeiger, Leertaste, Schreibtaste Papierblech, Walze, Typenzylinder



 

Maschinendaten:
Bezeichnung: Heady
Technik: Zeigerschreibmaschine mit Oberaufschlag
Besonderheiten: Auswechselbarer Typenzylinder
Erscheinungsjahr: 1921
Hersteller: Société des Machines à écrire Heady, Paris, Frankreich
Konstrukteur: Friedrich v. Hefner-Alteneck (AEG Mignon)
Seriennummer:
226437




 
 

Nächste Maschine>

Übersicht Schreibmaschinen >




 

Quellen: Martin, Die Schreibmaschine und ihre Entwicklungsgeschichte, Verlag Johannes Meyer, Pappenheim, 5. Aufl. 1934; Robert, The Virtual Typewriter Museum, www.typewritermuseum.org 2007

(070(
127)S500177-1007-04.11.2007-1107-0208)




 

- Sammlung Arnold Betzwieser -




 

(1013-1-2920)