Sie sind hier: Aktuelles Schmunzelecke  
 AKTUELLES
Monats-Info
Tagesmeldungen
Einzelthemen
Ausstellung
Download
Schmunzelecke

ARNOLD BETZWIESER - STEUERBERATER-RECHTSBEISTAND

Schmunzel-Ecke

Vor Gericht und auf hoher See ...

Ein Gerichtssenat ist bei der Beratung. Ein Mann kommt herein und sagt zum Vorsitzenden: "Herr Vorsitzender, Ihr Hund hat mich gebissen, ich verlange Schmerzensgeld. Wenn Sie mir das Geld nicht geben, verklage ich Sie vor Gericht!"

Der Vorsitzende wird blaß, holt seine Brieftasche heraus und gibt dem Mann das verlangte Geld.

Nachdem der Mann gegangen ist, meint ein Beisitzer entrüstet: "Aber Herr Vorsitzender, wie konnten Sie dem Mann das Geld geben, ich weiß genau, Sie haben doch gar keinen Hund!"

Darauf der Vorsitzende: "Natürlich habe ich keinen Hund. Das wissen Sie und das weiß ich, aber wer weiß, wie das Gericht entscheidet?"




 
 

___________________________________________________________________




 

amtlich ermittelt ...

Ein Steuerpflichtiger meint beim Finanzamt zum Veranlagungsbeamten: "Sie haben aber viele Fliegen hier!".

Darauf der Beamte: "Es sind genau 78 ...".




 
 

___________________________________________________________________




 

Ende einer Dienstreise ...

" Stirbt der Bedienstete während der Dienstreise, so ist damit die Dienstreise beendet."

(Kommentar zum Bundesreisekostengesetz)




 
 

___________________________________________________________________




 

arme Schweine ...

Schreiben des Bundesfinanzministers zur umsatzsteuerlichen Behandlung von getrockneten Schweineohren [75 KB]

(BMF-Schreiben vom 16.10.2006)




 
 

___________________________________________________________________




 

Tot aber nicht berufsunfähig ...

" Es ist nicht möglich, den Tod eines
Steuerpflichtigen als "dauernde Berufs-
unfähigkeit" i.S. von § 16 I 3 EStG zu
werten und demgemäß den erhöhten
Freibetrag abzuziehen ... "

(Urteil des Bundesfinanzhofs IV R 116/79)




 
 

___________________________________________________________________




 

Kaum zu glauben aber wahr :

Neue Pflichten durch Bürokratieabbau [55 KB]

(Deutscher Steuerberaterverband zum
"Steuerbürokratieabbaugesetz")




 
 

___________________________________________________________________




 



Ja wenn das so ist, dann Prost ...


" Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen etc. verordnen im Namen des Reichs, nach erfolgter Zustimmung des Bundesraths und des Reichstags, was folgt:

§ 1 Schaumwein aus Traubenwein, aus Obst- oder Beerenwein (Fruchtwein) sowie alle schaumweinähnlichen Getränke unterliegen, sofern sie zum Verbrauch im Inlande bestimmt sind, einer in die Reichskasse fließenden Verbrauchsabgabe (Schaumweinsteuer).

( ... usw. bis § 31)



Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und beigedrucktem Kaiserlichen Insiegel.

Gegeben Hohkönigsburg b. Schlettstadt,
den 9. Mai 1902.

(L. S.) W i l h e l m .

... "



(Die Schaumweinsteuer wurde im Jahr 1902 zur Finanzierung der kaiserlichen Kriegsflotte eingeführt und wird heute noch erhoben ... )




 
 

___________________________________________________________________




 

Wahre Profis . . .

"Der Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank."

Bertolt Brecht (1898-1956)




 
 

___________________________________________________________________




 

Früher und Heute ...

Früher, im Jahr 1525, plünderte der Raubritter Götz von Berlichingen mit seinem "Odenwälder Haufen" in Amorbach im Odenwald.

Heute, 2014, hat Amorbach die "gefürchtetste Finanzamt-Aussenstelle der Republik" ...


(... meinte jedenfalls der Kabarettist Urban Priol beim "Sommerrausch 2014")




 
 

___________________________________________________________________




 

Weil, so schloß er messerscharf ...

" Wäre es so gewesen wie der Kläger nunmehr vortragen zu müssen meint, dann hätten sich
5 Beamte der Finanzverwaltung Wochen hindurch und ohne Unterbrechung in einem Tatsachenirrtum befunden ... "

(aus einem Schreiben des Finanzamts Amorbach an das Finanzgericht Nürnberg aus 1967)

(übrigens: sie hatten sich geirrt ! )




 
 

___________________________________________________________________




 

Wegen Fehler heute planmäßig ! ?

" Wegen eines Rechnerfehlers im Stellwerk fährt der ICE 599 nach Stuttgart planmäßig um 10 Uhr 53 ab Gleis 7 ... "

(Durchsage der Deutschen Bahn im Ostbahnhof Berlin am 01.08.2011)




 

___________________________________________________________________




 

Wissenswertes aus der Landwirtschaft

Sind die Hühner flach wie Teller, war der Traktor wieder schneller.




 

___________________________________________________________________




 




 

< Aktuelles




 

(1013-5-6475)