Sie sind hier: Aktuelles Ausstellung Schreibmaschinen  
 AUSSTELLUNG
Schreibmaschinen
Hinweise
- Auswahl A - Z
Rechenmaschinen
- Auswahl A - Z
 AKTUELLES
Monats-Info
Tagesmeldungen
Einzelthemen
Ausstellung
Download
Schmunzelecke

KLEINE AUSSTELLUNG "HISTORISCHE BÜROTECHNIK"

New American 5

Amerikanische Indexmaschine
mit Typenstange.


Erscheinungsjahr: 1907
>>




 
 



 
New American 5 (1907)   Nächste Maschine>
     



 

Die "New American 5" wurde von der New American Mfg. Co. in Chicago, Ill., USA hergestellt. Die Maschine, die von Levi Judson Odell konstruiert wurde, ähnelte in Technik und Aussehen sehr der Odell. Obwohl die Maschine als Nummer 5 bezeichnet wurde, gab es keine vorherigen Modelle.

Das genaue Erscheinungsjahr der "New American 5" ist nicht bekannt. In manchen Veröffentlichungen wird das Jahr 1890 angegeben, in anderen werden die Jahre kurz nach der Jahrhundertwende bzw. das Jahr 1906 genannt. Die Verzierungen der Ecken der Grundplatte deuten auf die Jahre 1900-1910 hin. Die Patentanmeldung der Maschine erfolgte am 15. April 1907, so daß als Erscheinungsjahr das Jahr 1907 angenommen werden kann.

Wie bei der Odell handelte es sich auch bei der "New American 5" um eine Zeigerschreibmaschine mit einer geraden, quer zur Schreibwalze in einer Führungsschiene gelagerten Metallstange (sog. Typenstange) als Typenträger.

Die Maschine funktionierte auch wie die Odell: Das gewünschte Zeichen wurde mit einem Zeiger auf einer auf der Druckvorrichtung befindlichen, mit Einkerbungen versehenen Skala durch Schieben der Typenstange nach links oder rechts ausgewählt und beim Niederdrücken des Zeigers, der gleichzeitig als Schreibtaste diente, im Oberaufschlag zu Papier gebracht. Als weitere Taste war links der Schreibwalze noch eine Leertaste vorhanden.

Die Schreibwalze bewegte sich nicht von links nach rechts, sondern vom Schreiber weg in Richtung zur Druckvorrichtung unter dieser hindurch. Der Papiertransport erfolgte über die Schreibwalze nach jeder Zeilenschaltung von links nach rechts.




 



 

Die Typenstange hatte zwei Reihen Typen (Groß- und Kleinbuchstaben) und einen Umschalthebel, mit dem die gewünschte Reihe eingestellt werden konnte. Die Einfärbung der Typen erfolgte durch ein Farbröllchen, das vor dem Aufschlag von unten über die Typenstange geführt wurde. Die Grundplatte der Maschine war wie bereits erwähnt an den Ecken zur Verzierung mit Ornamenten geschmückt.




 

Die "New American 5" kam auch unter den Bezeichnungen "International" und "International 5" in den Handel. Sie wurde offenbar insbesondere nach Frankreich verkauft. Auch die hier vorgestellte Maschine kommt aus Frankreich. Wie aus dem Typenschild und an dem Zeichensatz zu sehen ist, wurde auch sie für den französischen Markt gebaut.




 
 

Die "New American 5" wurde nur eine kurze Zeit lang hergestellt und ist daher heute nur noch selten anzutreffen.




 
New American 5 (1907)    
     



 

Maschinendaten:
Bezeichnung: New American 5
Technik: Zeigermaschine mit Typenstange, Oberaufschlag
Erscheinungsjahr: 1907
Hersteller: New American Mfg. Co., Chicago, Ill., USA
Konstrukteur: Levi Judson Odell
Seriennummer: ---


- - -
Weitere Konstruktionen von Levi Judson Odell:
Odell
- - -


Nächste Maschine>

Übersicht Schreibmaschinen >




 

Quellen: Russo, Mechanical Typewriters, Schiffer Publishing Ltd., Atglen, PA 2002; Dilts, Cincotta, Antique Typewriter Museum, typewriter.rydia.net 2007; Robert, The Virtual Typewriter Museum, www.typewritermuseum.org 2007; Howard, Antique Typewriters, www.antiquetypewriters.com 2007; Patent Nr. 932,167 v. Aug. 24, 1909

(119S701325-0707-31.07.2007-1007-1109)




 

- Sammlung Arnold Betzwieser -




 

(1113-1-2397)