Sie sind hier: Aktuelles Ausstellung Schreibmaschinen  
 AUSSTELLUNG
Schreibmaschinen
Hinweise
- Auswahl A - Z
Rechenmaschinen
- Auswahl A - Z
 AKTUELLES
Monats-Info
Tagesmeldungen
Einzelthemen
Ausstellung
Download
Schmunzelecke

KLEINE AUSSTELLUNG "HISTORISCHE BÜROTECHNIK"

Bar-Lock 16

Englische Typenhebelmaschine
mit eigenwilligem Aussehen.

Erscheinungsjahr: 1921

>>




 
 



 
Bar-Lock 16 (ab 1921)   Nächste Maschine>
     



 

Das erste Modell einer "Bar-Lock", konstruiert von Charles Spiro, wurde im Jahr 1887 von der "Columbia Typewriter Mfg. Co." in New York gebaut. Auffallendstes Merkmal der ursprünglichen "Bar-Lock" waren die halbkreisförmig senkrecht vor der Walze stehenden Typenhebel, die von oben auf die Walze schlugen (Abbildung rechts: Bar-Lock 10, erschienen 1900).




 
 

England entwickelte sich zum Hauptabsatzgebiet der Maschine, wo sie nach ihrer Einführung am Königlichen Hof in London als "Royal Bar-Lock" bezeichnet wurde. Bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs (1914-1918) erfolgte die Herstellung in New York. Dann erwarb der Engländer M. J. Richardson die Herstellungsrechte und die Bar-Lock Typewriter Co. in Nottingham in England übernahm die Produktion.


Die hier vorgestellte neue "Bar-Lock 16", konstruiert von Herbert Etheridge, erschien im Jahr 1921 mit geändertem Aussehen und mit neuer Technik als neue englische Typenhebelmaschine mit Vorderaufschlag. Die Maschine eine vierreihige Tastatur mit 45 Schreibtasten, mit denen mittels einfacher Umschaltung 88 verschiedene Zeichen zu Papier gebracht werden werden konnten. Punkt und Komma waren jeweils doppelt vorhanden, so daß diese Zeichen mit oder ohne Betätigung der Umschaltung geschrieben werden konnten.




 



 

Die "Bar-Lock 16" war erkennbar an den durchgehend abgeschrägten Seitenteilen ihres als ein Stück gegossenen Rahmens, was ihr ein eigentümliches Aussehen verlieh. Oberhalb der vier Reihen Schreibtasten hatte sie vier Tabulatortasten, mit denen vier mittels Reitern an der Rückseite der Maschine einstellbare Einstellungen angesteuert werden konnten. Rechts oberhalb der Tastatur befand sich ein Zeiger zur Einstellung des Dezimaltabulators, auf der linken Seite befand sich ein Zeiger zur Einstellung des Farbbands.




 

Der Wagen der "Bar-Lock 16" konnte mitsamt des Mechanismus leicht abgenommen werden, was die Reinigung und Wartung der Maschine erleichterte und den einfachen Einsatz verschiedener Wagenbreiten ermöglichte. Der Verkaufspreis der Standardausführung der Maschine lag bei 26 Englischen Pfund.




 
 

Die "Bar-Lock 16" wurde bis 1924 hergestellt. Es folgten weitere Modelle, bis hin zur "Bar-Lock 22", die bis 1955 hergestellt wurde, dann wurde die Produktion der "Bar-Lock" beendet. Die Firma wurde geändert in "Byron Business Maschines Limited". In 1958 wurde das Unternehmen von der "Oliver Typewriter Company" übernommen.




 
Bar-Lock 16 (ab 1921)    
     



 

Maschinendaten:
Bezeichnung: Bar-Lock 16
Technik: Typenhebelmaschine mit Vorderaufschlag und einfacher Umschaltung
Erscheinungsjahr: 1921
Hersteller: Bar-Lock Typewriter Company, Nottingham, England
Konstrukteur: Herbert Etheridge
Seriennummer: 314533


- - -
Weitere Maschinen von Bar-Lock (USA):
Bar-Lock 10
- - -
Weitere Maschinen von Bar-Lock (England): Bar-Let 1
- - -
Weitere von Herbert Etheridge konstruierte Maschinen:
Torpedo 6
- - -


Nächste Maschine>

Übersicht Schreibmaschinen >




 

Quellen: Martin, Die Schreibmaschine und ihre Entwicklungsgeschichte, Verlag Johannes Meyer, Pappenheim, 5. Aufl. 1934; Handbuch der Büro-Maschinen, Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Berlin 1928; Beeching, Century of the Typewriter, Heinemann, London 1974; James, Old Typewriters, Shire Publikations, Buckinghamshire 1990

(169SX00115-0910-14.09.2010-0412)




 

- Sammlung Arnold Betzwieser -




 

(1013-2-2516)