Sie sind hier: Aktuelles Ausstellung Schreibmaschinen  
 AUSSTELLUNG
Schreibmaschinen
Hinweise
- Auswahl A - Z
Rechenmaschinen
- Auswahl A - Z
 AKTUELLES
Monats-Info
Tagesmeldungen
Einzelthemen
Ausstellung
Download
Schmunzelecke

KLEINE AUSSTELLUNG "HISTORISCHE BÜROTECHNIK"

Bar-Let 1

Englische Portable
mit dreireihiger Tastatur
und doppelter Umschaltung.

Erscheinungsjahr: 1931
>>




 
 



 
Bar-Let 1 (ab 1931)   Nächste Maschine>
     



 

Diese Portable geht zurück auf die von Franz Kraudzun konstruierte "Mitex" (spätere Bezeichnung "Tell"), die von 1922 bis 1926 von der Mitex Schreibmaschinen G.m.b.H. (später Tell Schreibmaschinen G.m.b.H.) in Berlin-Spandau hergestellt worden war. Nach Einstellung der Produktion in Deutschland erschien im Jahr 1931 in England eine überarbeitete Maschine, die "Bar-Let", hergestellt von der "Bar-Lock (1925) Company" in Nottingham.

Die "Bar-Let" war eine kleine transportable Typenhebelmaschine mit Vorderaufschlag und doppelter Umschaltung. Sie hatte eine dreireihige Universaltastatur mit 28 Schreibtasten für insgesamt 84 Zeichen. Bei Betätigung der Umschaltung zum Schreiben von Zeichen (Taste "Fig") oder von Großbuchstaben (Taste "Cap") wurde der Wagen mehr oder weniger weit nach hinten gekippt, wodurch beim Tastenanschlag das gewählte Zeichen zum Abdruck gelangte.




 



 

Links oberhalb der Tastatur befand sich die Umschalt-Feststelltaste, ein Hebel rechts oben diente zur Einstellung der Richtung des Farbbandtransports. Eine automatische Farbbandumschaltung war nicht vorhanden. Einen Papierlösehebel hatte die "Bar-Let" nicht. Statt dessen mußte zum Einführen und Ausrichten des Papiers das Papierblech während der Einführung des Papiers nach vorn gedrückt werden.




 

Die "Bar-Let 1" wurde bis 1936 hergestellt, dann folgte Modell 2. Die Maschine wurde in mehreren Farben angeboten. Im Jahr 1939 wurde die Produktion der "Bar-Let" eingestellt. Insgesamt wurden rund 60.000 Maschinen verkauft.




 
 

Die Bar-Lock (1925) Company in Nottingham, die die "Bar-Let" herstellte, war Nachfolgerin der Bar-Lock Typewriter Company, die nach dem Ersten Weltkrieg die Produktion der ursprünglich in den USA hergestellten "Bar-Lock" übernommen hatte. Unter dem Investor John Jardine, einem englischen Fabrikanten von Maschinen zur Spitzenherstellung, wurde die Gesellschaft umorganisiert und in "Bar-Lock (1925) Company" umbenannt.




 



 

Im Jahr 1955 firmierte die Gesellschaft um in "Byron Business Machines Limited" und verkaufte die Schreibmaschinen unter der Marke "Byron", wobei auch eine vom französichen Schreibmaschinenproduzenten "Japy" hergestellte Reiseschreibmaschine als "Byron"-Portable vertrieben wurde. Im Jahr 1958 wurde die Gesellschaft von der Oliver Typewriter Company übernommen.




 

Maschinendaten:
Bezeichnung: Bar-Let
Technik: Typenhebelmaschine mit Vorderaufschlag u. doppelter Umschaltung
Erscheinungsjahr: 1931
Hersteller: Bar-Lock (1925) Company, Nottingham, England
Konstrukteur: Franz Kraudzun
Seriennummer: 3859
Baujahr: 1931




 
 

- - -
Weitere Maschinen von Bar-Lock (USA):
Bar-Lock 10
- - -
Weitere Maschinen von Bar-Lock (England): Bar-Lock 16
- - -
Weitere Maschinen des Konstrukteurs Franz Kraudzun:
Senta
- - -



Nächste Maschine>

Übersicht Schreibmaschinen >




 

Quellen: Martin, Die Schreibmaschine und ihre Entwicklungsgeschichte, Verlag Johannes Meyer, Pappenheim, 5. Aufl. 1934; Beeching, Century of the Typewriter, Heinemann, London 1974; the typewriter database, www.tw-db.com 2008

(136S200162-0808-26.08.2008-0808 +E000287 -V000128 / E1109-19.11.2009-0710)




 

- Sammlung Arnold Betzwieser -




 

(1013-1-3118)