Sie sind hier: Aktuelles Ausstellung (unbenannt)  
 AUSSTELLUNG
Schreibmaschinen
Hinweise
- Auswahl A - Z
Rechenmaschinen
- Auswahl A - Z
 AKTUELLES
Monats-Info
Tagesmeldungen
Einzelthemen
Ausstellung
Download
Schmunzelecke

KLEINE AUSSTELLUNG "HISTORISCHE BÜROTECHNIK"

Stoewer Record

Bekannteste Schreibmaschine
der Bernhard Stoewer A.G. in Stettin.

Erscheinungsjahr: 1908

>>




 
 



 
Stoewer Record   Nächste Maschine>
     



 

Um 1900 begann die "Nähmaschinen- und Fahrräder-Fabrik Bernhard Stoewer A.G." in Stettin (mehr zum Hersteller siehe unter "Stoewer 4" ) mit der Vorbereitung zum Bau von Schreibmaschinen. Im März 1903 kam die erste "Stoewer" auf den Markt. Konstrukteur war Paul Grützmann.


Mit dem Modell 5, der "Stoewer Record", deren Produktion im Jahr 1908 begann, gelang Stoewer im Jahr 1909 der Durchbruch auf dem Markt für Schreibmaschinen. Bis 1930 wurden mehr als 95.000 Maschinen dieses Typs gebaut.


Die "Stoewer Record" war eine Typenhebelmaschine mit Vorderaufschlag und einfacher Umschaltung. Ihre Standardtastatur hatte vier Tastenreihen mit 44 Tasten und 88 Zeichen. Die Wagenrückschaltung ("Rücktaste") erfolgte mittels eines Hebels am vorderen Rahmen rechts.




 



 

Die Maschine war mit einem zweifarbigen Farbband ausgestattet und hatte bereits eine automatische Farbbandumschaltung. Eine Besonderheit war der "Radierstaubfänger" in Gestalt einer Rinne unter den Typenhebeln, sowie ein weiterer Staubfang für die Typenhebellager. Der Verkaufspreis der "Stoewer Record" lag bei 400 Mark.

In Großbritannien wurde die "Stoewer Record" unter der Bezeichnung "Swift" verkauft.




 
 
Stoewer Record    
Farbbandspule Frontansicht abgebildete Medaillen



 

Maschinendaten:
Bezeichnung: Stoewer Record
Technik: Typenhebelmaschine mit Vorderaufschlag u. einfacher Umschaltung
Erscheinungsjahr: 1908
Hersteller: Nähmaschinen- und Fahrräder-Fabrik Bernhard Stoewer A.G., Stettin
Konstrukteur: Paul Grützmann
Seriennummer: 33063
Baujahr: 1913




 
 

- - -
Weitere Stoewer-Schreibmaschinen: Stoewer 4, Stoewer Elite
- - -
Weitere Maschinen des Konstrukteurs Paul Grützmann:
Kanzler IV, Stoewer 4, Stoewer Elite, Triumph.
- - -


Nächste Maschine>

Übersicht Schreibmaschinen >




 

Quellen: Kunzmann, Hundert Jahre Schreibmaschinen im Büro, Merkur-Verlag, Rinteln 1979; Dingwerth, Historische Schreibmaschinen, Verlag Dingwerth, Verl 1993; Handbuch der Büro-Maschinen, Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Berlin 1928; The Typewriter: History & Encyclopedia, Typewriter Topics, New York, 1924; Scholz, Die Schreibmaschine und das Maschinenschreiben, Teubner, Leipzig 1923; Stoewer-Zentrum Wald-Michelbach, www.stoewer-museum.de 2005

(058S100165-0206-27.02.2006-0406-1007-0409-0112)




 

- Sammlung Arnold Betzwieser -




 

(1013-1-4707)