Sie sind hier: Aktuelles Ausstellung Schreibmaschinen  
 AUSSTELLUNG
Schreibmaschinen
Hinweise
- Auswahl A - Z
Rechenmaschinen
- Auswahl A - Z
 AKTUELLES
Monats-Info
Tagesmeldungen
Einzelthemen
Ausstellung
Download
Schmunzelecke

KLEINE AUSSTELLUNG "HISTORISCHE BÜROTECHNIK"

Noiseless

Erste "geräuschlose"
Schreibmaschine.

Erscheinungsjahr: 1912

>>




 
 



 
Noiseless (ab 1912)   Nächste Maschine>
     



 

Die "Noiseless" wurde von der "Noiseless Typewriter Company" in Middletown, Conn. in den USA hergestellt. Mit großem finanziellem Aufwand hatte Wellington Parker Kidder in Zusammenarbeit mit C. C. Colby als Finanzier bereits 1896 begonnen, eine neue Maschine zu entwickeln. Im Jahr 1904 wurde hierfür die "Parker Machine Company" gegründet, die in 1908 in "Silent Machine Company" umfirmierte. Im Jahr 1912 wurden dann unter der Bezeichnung "Noiseless" die weltweit ersten "geräuschlosen" Schreibmaschinen hergestellt. Auf den Markt kam die neue Maschine dann im Jahr 1915. Etwa 500 Maschinen wurden im ersten Jahr verkauft.

Die "Noiseless" ähnelte etwas der ebenfalls von Wellington Parker Kidder konstruierten "Empire" und zählte wie diese zu den Stoßstangenmaschinen.

Im Gegensatz zu den herkömmlichen Stoßstangenmaschinen wurden die Stoßstangen der "Noiseless" nicht mit der vollen Wucht des Anschlags an die Walze geschlagen, sondern wurden, im Vorderaufschlag, durch einen besonderen Mechanismus sanft und leise angepreßt.

Abbildung unten: Patentzeichnung zur "Noiseless".




 



 

Der Anpreßdruck konnte mittels eines an der Frontseite des Gehäuses befindlichen Hebels an einer Skala je nach Anzahl der gewünschten Durchschläge reguliert werden. Die Maschine hatte ein völlig geschlossenes Gehäuse, das auf den Innenseiten teilweise noch zusätzlich mit schalldämpfendem Material ausgekleidet war. Auch der Wagenlauf und die Umschaltung der "Noiseless" waren schallgedämpft. Trotz all dieser Maßnahmen arbeitete die Maschine natürlich nicht völlig geräuschlos. Sie war allerdings wesentlich geräuschärmer als herkömmliche Schreibmaschinen und war daher insbesondere für den Einsatz in Großraumbüros geeignet.




 

Die hier vorgestellte "Noiseless" kommt aus Australien, wohin sie aus den USA exportiert worden war. Bei diesem sehr frühen Modell mit der Seriennummer 552 fand der Aufschlag der Typen nicht auf der Walze, sondern auf einer sich vor der Walze befindlichen Stahlschiene statt, über die das Papier geführt wurde. Die Walze diente somit lediglich dem Papiertransport und fungierte nicht als Schreibwalze (Abbildung rechts: Walze, Stahlschiene, Typenhebelführung, Farbband).




 
 

Diese frühe "Noiseless" unterscheidet sich auch durch den aufrecht stehenden Zeilenschalthebel von den späteren Modellen (Abbildung rechts). Außerdem hatte das frühe Modell die Umschaltetasten lediglich auf der linken Seite der Tastatur, während sich später für Großbuchstaben (nicht für Ziffern) auch rechts eine Umschaltetaste befand (Abbildung unten).




 
 



 

Die "Noiseless" hatte eine dreireihige Tastatur mit 28 Tasten. Da die Typenträger jeweils drei Typen aufwiesen, konnten mittels doppelter Umschaltung insgesamt 84 verschiedene Zeichen geschrieben werden. Zum Schreiben von Ziffern wurde der Wagen bei Betätigung der Umschaltetaste "FIG" gesenkt, während er zum Schreiben von Großbuchstaben ("CAP") angehoben wurde. Die Walze der "Noiseless" war links und rechts abgeschrägt, um beim Beschreiben gefalzter Papierbögen mit darunterliegendem Kohlepapier ein Zerknittern und Beschmutzen zu verhindern.

Der Absatz der "Noiseless" verlief nicht sehr erfolgreich. Im Jahr 1924 wurde die "Noiseless Typewriter Company" von Remington übernommen. Die Bezeichnung der Maschine wurde ab diesem Zeitpunkt in "Remington Noiseless" geändert.

Andere bekannte Schreibmaschinenhersteller wie Underwood und Continental bauten anschließend nach dem Vorbild der "Noiseless" ebenfalls "geräuschlose" Schreibmaschinen.




 
Noiseless (ab 1912)    
     



 

Maschinendaten:
Bezeichnung: Noiseless
Technik: Stoßstangenmaschine mit Vorderaufschlag und doppelter Umschaltung
Besonderheiten: Geräuscharme Maschine
Erscheinungsjahr: 1912
Hersteller: Noiseless Typewriter Co., Middletown, Conn., USA
Konstrukteur: Wellingtonn Parker Kidder
Seriennummer: 552




 
 

- - -
Weitere Maschinen der Noiseless Typewriter Co.:
Noiseless Portable
- - -
Weitere Konstruktionen von Wellington P. Kidder:
Empire, Adler 7, Franklin 7
- - -


Nächste Maschine>

Übersicht Schreibmaschinen >




 

Quellen: Martin, Die Schreibmaschine und ihre Entwicklungsgeschichte, Verlag Johannes Meyer, Pappenheim, 5. Aufl. 1934; Robert, The Virtual Typewriter Museum, www.typewritermuseum.org 2007; The Typewriter History & Encyclopedia, Typewriter Topics, New York 1923; Russo, Mechanical Typewriters, Schiffer Publishing Ltd., Atglen, PA 2002; Beeching, Century of the Typewriter, Heinemann, London 1974

(111S300472-0507-12.05.2007-0807-0108-0112)




 

- Sammlung Arnold Betzwieser -




 

(0113-1-3101)