Sie sind hier: Aktuelles Ausstellung Schreibmaschinen  
 AUSSTELLUNG
Schreibmaschinen
Hinweise
- Auswahl A - Z
Rechenmaschinen
- Auswahl A - Z
 AKTUELLES
Monats-Info
Tagesmeldungen
Einzelthemen
Ausstellung
Download
Schmunzelecke

KLEINE AUSSTELLUNG "HISTORISCHE BÜROTECHNIK"

Klein-Groma Kriegsaufmachung

Kleinschreibmaschine
der letzten Kriegsjahre


Erscheinungsjahr: 1944
>>




 
 



 
Klein-Groma (1944)   Nächste Maschine>
     



 

Im Jahr 1938 hatte Groma Markersdorf die "Klein-Groma" auf den Markt gebracht, eine Kleinschreibmaschine aus Leichtmetall mit einer Verkleidung aus Bakelit. Die von Leopold Pascher konstruierte Maschine war sowohl als Portable als auch als Büroschreibmaschine verwendbar. (Mehr zur Geschichte des Herstellerwerks siehe unter Groma.)

Während des Zweiten Weltkriegs (1939-1945) hatte die Rüstung Vorrang vor der Produktion von Schreibmaschinen. Besonders Metall musste zu Gunsten der Rüstung eingespart werden, auch bei Schreibmaschinen. Die hier vorgestellte "Groma N" entstand in 1944, also im vorletzten Kriegsjahr und trägt am vorderen Rahmen die Aufschrift "Kriegsaufmachung, Güte unverändert". Insbesondere an den Armaturen am Wagen wurde erkennbar gespart. Sie waren nicht mehr wie bisher verchromt, sondern jetzt schwarz lackiert.

Trotz der vereinfachten Ausstattung schreibt die Maschine noch heute einwandfrei.

Technisch handelte es sich um eine Typenhebelmaschine mit vierreihiger Tastatur, mit Vorderaufschlag und einfacher Umschaltung. Die Maschine hatte 44 Schreibtasten, mit denen 88 verschiedene Zeichen geschrieben werden konnten.




 



 



 



 

Maschinendaten:
Bezeichnung: Groma Modell N
Technik: Typenhebelmaschine mit Vorderaufschlag und einfacher Umschaltung
Besonderheiten: Vereinfachte "Kriegsaufmachung"
Erscheinungsjahr:
Hersteller: G. F. Grosser, Fabrik für Büromaschinen, Markersdorf/Chemnitztal
Konstrukteur: Leopold Pascher
Seriennummer: 248694
Baujahr: 1944



- - -
Weitere Groma-Maschinen:
Groma, Klein-Groma hebräisch, Kolibri
- - -








Nächste Maschine>

Übersicht Schreibmaschinen >




 
 

Quellen: Kunzmann, Hundert Jahre Schreibmaschinen im Büro, Merkur-Verlag, Rinteln 1979; Dingwerth, Die Geschichte der deutschen Schreibmaschinen-fabriken, Band 2, Verlag Kunstgrafik Dingwerth GmbH, Delbrück 2008; Martin, Die Schreibmaschine und ihre Entwicklungsgeschichte, Aufl. 1949 (Nachdruck Verlag Basten, Aachen 1981); the typewriter database, www.tw-db.com 2023

(2120SX00181-0623-02.07.2023-0723-0823)




 

- Sammlung Arnold Betzwieser -




 

(0723-3-559)