Sie sind hier: Aktuelles Ausstellung Schreibmaschinen  
 AUSSTELLUNG
Schreibmaschinen
Hinweise
- Auswahl A - Z
Rechenmaschinen
- Auswahl A - Z
 AKTUELLES
Monats-Info
Tagesmeldungen
Einzelthemen
Ausstellung
Download
Schmunzelecke

KLEINE AUSSTELLUNG "HISTORISCHE BÜROTECHNIK"

Kappel 2

Deutsche Typenhebelmaschine
aus Chemnitz-Kappel
in Sachsen.


Erscheinungsjahr: 1921
>>




 
 



 
Kappel 2 (ab 1921)   Nächste Maschine>
     



 

Die "Kappel" ist erstmals 1914 auf dem Markt erschienen und bildete unter den Schreibmaschinen den Abschluß der Vorkriegsentwicklung. Ihren Namen hat sie vom Sitz ihres Herstellers, der Maschinenfabrik Kappel AG in Chemnitz-Kappel. Konstruiert wurde die "Kappel" von Otto Rössler und Bernhard Dost.




 
 



 

Die "Kappel" war mit einer vierreihigen Standardtastatur mit einfacher Umschaltung (sog. Halbtastatur) ausgestattet. Sie hatte 44 Tasten und 88 Zeichen, die auf freischwingenden Typenhebeln angebracht waren.

Die Maschine hatte einen kugelgelagerten Wagen, Wagenschaltung und verschiedene kleine Extras wie einen Anschlagregler und eine Großbuchstabensperre, die bei nicht korrektem Anschlag die Tasten blockierte.

Das hier vorgestellte Modell 2 ist 1921 erschienen und wurde zum Preis von 420 Mark verkauft.




 



 
Kappel Werbung um 1940  
   



 
Kappel 2 (ab 1921)    
Segment, Beschriftung Farbband Setztabulator, Glocke



 

Maschinendaten:
Bezeichnung: Kappel 2
Technik: Typenhebelmaschine mit Vorderaufschlag u. einfacher Umschaltung
Erscheinungsjahr: 1921
Hersteller: Maschinenfabrik Kappel A.G., Chemnitz-Kappel
Konstrukteure: Otto Rössler, Bernhard Dost
Seriennummer: 82530
Baujahr: 1932




 
 

Mehr zum Thema: > Wikipedia - Maschinenfabrik Kappel A.G. <.


- - -
Weitere Kappel-Maschinen:
Kappel 1, Kappel Privat
- - -


Nächste Maschine>

Übersicht Schreibmaschinen >




 

Quellen: Kunzmann, Hundert Jahre Schreibmaschinen im Büro, Merkur-Verlag, Rinteln 1979; Handbuch der Büro-Maschinen, Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Berlin 1928

(029S200035-0505-05.06.2005-0807-0911-0112-0412./.19.06.2017)




 

- Arnold Betzwieser -




 

(1013-1-3840)