Sie sind hier: Aktuelles Ausstellung Schreibmaschinen  
 AUSSTELLUNG
Schreibmaschinen
Hinweise
- Auswahl A - Z
Rechenmaschinen
- Auswahl A - Z
 AKTUELLES
Monats-Info
Tagesmeldungen
Einzelthemen
Ausstellung
Download
Schmunzelecke

KLEINE AUSSTELLUNG "HISTORISCHE BÜROTECHNIK"

Courier

Typenbügelmaschine,
nach dem Vorbild der "Oliver 3"
in Österreich in Lizenz gebaut.

Erscheinungsjahr: 1903
>>




 



 
Courier (ab 1903)   Nächste Maschine>
     



 

Die "Courier" war ein Nachbau der "Oliver 3", die auf Thomas Oliver zurückging und von der Oliver Typewriter Company in den Jahren 1902 bis 1907 in Woodstock, USA hergestellt wurde. Die "Courier" wurde ab 1903 von A. Greger & Co. Kommanditgesellschaft für Feinmechanik in Österreich in Wien gebaut. Greger & Co. stellte zuvor unter der Marke "Courier" bereits Fahrräder her. Die Gesellschaft erwarb die Patente der "Oliver 3", um die Maschine in Österreich im wesentlichen unverändert nachzubauen und unter der Bezeichnung "Courier" zu verkaufen.

Die technischen Merkmale der "Courier" entsprachen somit der Technik der Oliver: Typenbügelmaschine mit Oberaufschlag und doppelter Umschaltung (Dritteltastatur). Die Typenträger waren in Bügelform links und rechts stehend neben der Schreibwalze angeordnet und schlugen von oben auf die Walze.

Die Maschine hatte drei Tastenreihen mit 28 Tasten mit 84 Zeichen. Wie bei "Oliver"-Maschinen üblich (vgl. z.B. "Oliver 5"), hatte sie wegen der über die Walze ragenden Typenbügel keinen herkömmlichen Zeilenschalthebel. Statt dessen erfolgte die Zeilenschaltung mit dem linken Walzendrehknopf. Der Wagen wurde mit dem Walzendrehknopf zurückgeschoben; dabei wurde der Walzendrehknopf hineingedrückt und die Zeilenschaltung ausgelöst. Die Umschaltung auf Großbuchstaben und Zeichen erfolgte mittels zweier Umschalttasten, die ein Zurück- bzw. Vorrücken des Wagens bewirkten.

Die "Courier" wurde bis 1924 gebaut, wobei ab 1919 in Wien nur noch die Montage der Einzelteile erfolgte. Die letzten Maschinen wurden in 1927 verkauft. Der Kaufpreis für die "Courier" lag bei 375 Schilling.




 
Courier (ab 1903)    
     



 

Maschinendaten:
Bezeichnung: Courier
Technik: Typenbügelmaschine mit Oberaufschlag u. Dritteltastatur
Erscheinungsjahr: 1903
Hersteller: A. Greger & Co. Kommanditgesellschaft für Feinmechanik, Wien
Konstrukteur: Thomas Oliver
Seriennummer: 18404
Baujahr: 1922


- - -
Weitere Maschinen, die von Thomas Oliver konstruiert wurden:
Oliver 5
- - -


Nächste Maschine>

Übersicht Schreibmaschinen >




 

Quellen: Martin, Die Schreibmaschine und ihre Entwicklungsgeschichte, Verlag Johannes Meyer, Pappenheim, 5. Aufl. 1934; Kunzmann, Hundert Jahre Schreibmaschinen im Büro, Merkur-Verlag, Rinteln 1979; Handbuch der Büro-Maschinen, Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Berlin 1928; the typewriter database, www.tw-db.com 2009

(054SX00363-1105-13.11.2005-1205-0409)




 

- Sammlung Arnold Betzwieser -




 

(1013-2-2994)