Sie sind hier: Aktuelles Ausstellung Schreibmaschinen  
 AUSSTELLUNG
Schreibmaschinen
Hinweise
- Auswahl A - Z
Rechenmaschinen
- Auswahl A - Z
 AKTUELLES
Monats-Info
Tagesmeldungen
Einzelthemen
Ausstellung
Download
Schmunzelecke

KLEINE AUSSTELLUNG "HISTORISCHE BÜROTECHNIK"

Salter 6

Englische Schreibmaschine
mit aufrecht stehenden Typenhebeln.

Erscheinungsjahr: 1900

>>




 
 



 
Salter 6 (ab 1900)   Nächste Maschine>
     



 

Die "Salter" wurde konstruiert von James Sam Foley und J. Henry Birch. Hergestellt wurde die Maschine ab 1892 von George Salter & Co. in West-Bromwich in England, einem Fertigungsbetrieb für Federwaagen.

Sie hatte aufrecht im Halbkreis vor der Walze stehende Typenhebel und eine dreireihige Universaltastatur mit 28 Tasten. Mittels doppelter Umschaltung (Dritteltastatur) konnten im Oberaufschlag 84 Zeichen zu Papier gebracht werden. Das Design der Maschine war sehr dekorativ.




 



 

Die "Salter" ähnelte im Aufbau und in der Leistungsfähigkeit der amerikanischen "Bar-Lock", war jedoch wesentlich preisgünstiger als die damaligen amerikanischen Maschinen. Dennoch war die Gesamtproduktion im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten nur gering und die "Salter" wurde fast ausschließlich in England verkauft.

Die "Salter 6" war das zweite Modell und wurde in den Jahren 1900 bis 1907 produziert.




 

Maschinendaten:
Bezeichnung: Salter 6
Technik: Typenhebelmaschine mit Oberaufschlag u. doppelter Umschaltung
Erscheinungsjahr: 1900
Hersteller: George Salter & Co., West-Bromwich, England
Konstrukteure: James Sam Foley und J. Henry Birch
Seriennummer: 6538




 
 

Nächste Maschine>

Übersicht Schreibmaschinen >




 

Quellen: Martin, Die Schreibmaschine und ihre Entwicklungsgeschichte, Verlag Johannes Meyer, Pappenheim, 5. Aufl. 1934; Kunzmann, Hundert Jahre Schreibmaschinen im Büro, Merkur-Verlag, Rinteln 1979

(056S600871-1105-01.01.2006-0106-0615)




 

- Sammlung Arnold Betzwieser -




 

(1113-1-2375)