Sie sind hier: Aktuelles Ausstellung Schreibmaschinen  
 AUSSTELLUNG
Schreibmaschinen
Hinweise
- Auswahl A - Z
Rechenmaschinen
- Auswahl A - Z
 AKTUELLES
Monats-Info
Tagesmeldungen
Einzelthemen
Ausstellung
Download
Schmunzelecke

KLEINE AUSSTELLUNG "HISTORISCHE BÜROTECHNIK"

Molle 3

Mittlere amerikanische Schreibmaschine,
die leicht zerlegt werden konnte.

Erscheinungsjahr: 1918

>>




 
 



 
Molle 3 (ab 1918)   Nächste Maschine>
     



 

Der Juwelier und Uhrmacher John Molle in Oshkosh, Wisconsin, USA, reparierte für seine Kunden auch defekte Schreibmaschinen. Aufgrund der bei seiner Arbeit gewonnenen Erkenntnisse entschloss er sich, selbst eine möglichst unkomplizierte und damit weniger reparaturanfällige Schreibmaschine zu konstruieren. Nach zwei in den Jahren 1906 und 1914 gebauten Modellen, die er noch nicht als marktreif ansah, brachte er im Jahr 1918 das dritte von ihm konstruierte Modell, genannt "Molle 3", auf den Markt. Hergestellt und vertrieben wurde die Maschine von der von John Molle gegründeten "Molle Typewriter Co." in Oshkosh Wis. USA.

Die "Molle 3" war eine mittelgroße Typenhebelmaschine mit Vorderaufschlag und doppelter Umschaltung, die sowohl als Büroschreibmaschine als auch als Portable verwendet werden konnte.

Das Besondere an der "Molle 3" war, daß sie leicht in drei Teile, nämlich Rumpf, Typenhebelkorb und Wagen zerlegt werden konnte und dadurch wartungsfreundlich war.




 



 

Die dreireihige Universaltastatur der "Molle 3" bestand aus 30 Tasten, mit denen mit Hilfe der doppelten Umschaltung insgesamt 90 verschiedene Zeichen geschrieben werden konnten.

Die hier vorgestellte Maschine war in Frankreich in Gebrauch. Sie war offensichtlich für den Einsatz in Europa vorgesehen, denn sie war sowohl mit französischen Buchstaben als auch mit deutschen Umlauten ausgestattet.

Trotz ihrer Vorzüge wurde die "Molle 3" nicht zum Verkaufserfolg. Bereits in 1922 wurde die Produktion eingestellt.




 
Molle 3 (ab 1918)    
     



 

Maschinendaten:
Bezeichnung: Molle 3
Technik: Typenhebelmaschine mit Vorderaufschlag und doppelter Umschaltung
Besonderheiten: Französische und deutsche Zeichen
Erscheinungsjahr: 1918
Hersteller: Molle Typewriter Co., Oshkosh Wis. USA
Konstrukteur: John Molle
Seriennummer: 5570




 

Nächste Maschine>

Übersicht Schreibmaschinen >




 

Quellen: Martin, Die Schreibmaschine und ihre Entwicklungsgeschichte, Verlag Johannes Meyer, Pappenheim, 5. Aufl. 1934; Adler, The Writing Machine, Georg Allen & Unwin Ltd., London 1973; Kunzmann, Hundert Jahre Schreibmaschinen im Büro, Merkur-Verlag, Rinteln 1979

(182S300265-1012-24.12.2012-1212)




 

- Sammlung Arnold Betzwieser -




 

(1212-2-2615)