Sie sind hier: Aktuelles Ausstellung Schreibmaschinen  
 AUSSTELLUNG
Schreibmaschinen
Hinweise
- Auswahl A - Z
Rechenmaschinen
- Auswahl A - Z
 AKTUELLES
Monats-Info
Tagesmeldungen
Einzelthemen
Ausstellung
Download
Schmunzelecke

KLEINE AUSSTELLUNG "HISTORISCHE BÜROTECHNIK"

Carmen

Kleine Typenhebelmaschine
mit Vorderaufschlag
und doppelter Umschaltung.

Erscheinungsjahr: 1920
>>




 
 



 
Carmen (ab 1920)   Nächste Maschine>
     



 

Die "Carmen" war eine kleine Typenhebelmaschine mit einem dreireihigen Tastenfeld und Vorderaufschlag.

Konstrukteur der Maschine war Carl Pistorius, der in Heidelberg Teilhaber der "Pistorius & Co." war. Es wurde mehrfach umfirmiert, zunächst in "Pistorius & Sinner", dann in "Pistorius & Henn GmbH". Schließlich wurde die Gesellschaft unter der Firma "Carmenwerk AG" nach Stuttgart verlegt und die "Carmen" nach einer Überarbeitung auf den Markt gebracht.

Die Maschine hatte 30 Tasten, mit denen mittels doppelter Umschaltung 90 verschiedene Schriftzeichen geschrieben werden konnten.

Durch eine besondere Einstellungsmöglichkeit konnten bei der "Carmen" alle gängigen Farbbänder in einer Breite von 10 bis 16 mm verwendet werden.




 



 
Carmen (ab 1920)    
     



 

Maschinendaten:
Bezeichnung: Carmen
Technik: Typenhebelmaschine mit Vorderaufschlag u. doppelter Umschaltung
Erscheinungsjahr: 1920
Hersteller: Carmen-Werk A.G., Stuttgart
Konstrukteur: Carl Pistorius
Seriennummer: 6870


Nächste Maschine>

Übersicht Schreibmaschinen >




 
 

Quellen: Martin, Die Schreibmaschine und ihre Entwicklungsgeschichte, Verlag Johannes Meyer, Pappenheim, 5. Aufl. 1934; Handbuch der Büro-Maschinen, Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Berlin 1928

(032S300215-0605-30.06.2005 +00097-0710-04.07.2010 -0706-1211)




 

- Sammlung Arnold Betzwieser -




 

(1013-3-3333)